Guerilla Marketing im Flugzeug

Überraschende Werbebotschaft an Bord eines Flugzeugs - abseits des Bordmagazins.

Die übliche Szene im Flugzeug: Einsteigen, Gepäck verstauen, hinsetzen. Es dauert nicht lange und das Flugzeug startet. Dann die Überraschung: Als das Essen serviert wird, klappe ich meinen Tisch herunter und ziehe ihn zu mir. Dadurch wird ein Aufkleber sichtbar, den ein früherer Fluggast hinterlassen hat. Passenderweise wirbt er für einen „VIP Passport Service“. Der Aufkleber selbst ist gerade auffällig genug um wahrgenommen zu werden, aber unauffällig genug um nicht entfernt zu werden. Ich würde ja zu gerne wissen, wie viele Aufkleber in den Flugzeugen durch die Welt fliegen…

Fazit: Eine clevere Werbeaktion…

P.S. Die Frage der Legalität bzw. des Einverständnisses der Fluggesellschaft lasse ich mal dahingestellt.